Ringgrößen und Kettenlängen ermitteln
 

1. Ringgrößen

Bitte geben Sie das nach den unten aufgeführten Methoden ermittelte Ringgrößenmaß als Umfangsmaß bei der Bestellung in das Feld Ihre Nachricht an uns ein oder ,wenn angegeben, direkt bei der Artikelauswahl.

In Deutschland werden zwei unterschiedliche Größenangaben für Ringe verwendet.


Als Ringgröße wird der:

1. innere Umfang (Umfanggrößen wie 50 - 57 - 62 usw.) oder aber
2. der Innendurchmesser (Durchmessergrößen wie 15 - 15,5 - 16 - 16,5 usw.) des Ringes angegeben.

Damit Sie viel Spaß mit Ihrem neuen Ring haben, ist die richtige Ringgröße entscheidend. Ein Ring sollte immer gut passen. Erstens ist dies wichtig für den Tragekomfort, und zweitens können Sie ihn dann nicht so leicht verlieren. Daher sollten Sie vor einem Kauf stets die optimale Größe ermitteln.
Im Folgenden zeige ich Ihnen, wie Sie beide Größenmaße ermitteln können.


Die richtige Ringgröße ermitteln

Sie können auf verschiedene Art und Weise die Ringgröße bestimmen:




1. Die einfachste Methode, Ihre Ringgröße zu ermitteln, ist, einen passenden Ring zu vermessen.
Wenn Sie schon im Besitz eines gut sitzenden Rings sind, erzielen Sie bereits ein gutes Messergebnis, wenn Sie den Durchmesser von Hand messen. Legen Sie den Ring einfach auf ein Lineal oder Maßband. Ermitteln Sie den Innendurchmesser in Millimeter und schon haben Sie Ihre individuelle Ringgröße.





2. Sie lassen Ihre Ringgröße bei einem Juwelier vor Ort messen. Schön wäre es, wenn die Umfangsgröße ermittelt werden kann, da diese genauer ist, als der Innen- Durchmesser.

3. Sie senden uns einen gut passenden Ring zu. Ich nehme das Maß ab und Sie erhalten den Ring mit Ihrer Lieferung zurück.

4. Noch einfacher und genauer ist die Ermittlung Ihres Ringmaßes mit meiner Ringmaßschablone, die Sie hier
Ringmaßschablone kostenlos herunterladen können. Öffnen Sie das PDF-Dokument und drucken Sie die Schablone aus, um Ihren Ringinnendurchmesser bzw. Ringinnenumfang zu ermitteln.


Die besten Ergebnisse sind mit der Anwendung der Ringschablone zu erwarten. Entscheiden Sie selbst!

Einige wichtige Punkte sollten Sie noch beachten:

1. Die Finger der rechten und der linken Hand sind meist unterschiedlich dick. Bitte messen Sie auch wirklich an der Hand, an der Sie den Ring auch tragen werden.

2. Der Fingerumfang verändert sich im Laufe Ihres Lebens. Bitte verlassen Sie sich nicht auf vor langer Zeit mal gemessene Ringgrößen.

3. Bei vielen Menschen ändert sich der Fingerumfang auch im Laufe des Tages. So sind die Finger am Abend meist dicker als morgens. Bitte ermitteln Sie Ihre Ringgrößen möglichst genau.

4.Finger sind im Sommer gewöhnlich dicker als im Winter. Je höher die Temperatur, desto dicker die Finger.

5. Breite Ringe müssen oft etwas größer sein als schmale Ringe.

Ringgrößentabelle:
 


2. Kettenlängen ermitteln

Anhand der Abbildung können Sie Ihre ungefähre gewünschte Kettenlänge ermitteln.



 Monischmuck & Mode